Vierseithof Bahnitz

Das malerische Dorf Bahnitz/Milower Land ist zu einem Refugium für Stadtflüchter und Sehnsüchter geworden. Viele Maler, Bildhauer und Fotografen haben hier inzwischen ihre Ateliers. Es gibt einen Hafen mit Dampferanlegestelle, einen Kneipp-Pfad, einen Dorfladen, ein historisches Nadelwehr, ein riesiges Milchgut und eine Straußenfarm. Die Kirche ist die kleinste in Deutschland, denn sie besteht nur noch aus der Sakristei der Ursprungskirche – alles andere wurde in Kriegs- und Nachkriegszeiten verheizt und verbaut. Seit einigen Jahren finden im Ort die »Tage des offenen Ateliers« statt – 2014 am 3. und 4. Mai.

Unser Konzertort ist die gemütliche Scheune eines privat genutzten Hofes von 1740 mit herrlichem Blick in die weite Landschaft.

konzert_bahnitz_fruehlingBahnitz


Datum
Sonnabend, 3. Mai 2014, 18 Uhr

Die Musiker
Francesco Spencer Camuglia Flöte
Sebastian Caspar Violine
Sara Magdalena Grotzki Cello

Werke
Ravel, Haydn, Borodin, Ogihara, Telemann und Villa-Lobos

Anschrift
Dorfstr. 17, 14715 Milower Land OT Bahnitz


Anfahrt mit dem Pkw:
Auf A10 Berliner Ring, bei Dreieck Werder auf A2 Ri. Magdeburg bis Ausfahrt 78 (Brandenburg), auf B102 bis Brandenburg, dann links auf B1 Ri. Genthin, bei Neubensdorf rechts auf L96 Ri. Rathenow bis Nitzahn, dann rechts ab auf Schulstr. Ri. Pritzerbe, nach Möthlitz links auf Chausseestr., weiter auf Dorfstr. bis Bahnitz

Advertisements