Schloss Reckahn, Gästehaus

Auch dieses Schloss ist eher ein großes Herrenhaus, aber was für eines! Erbaut wurde es im Schlüterschen Barockstil zu Beginn des 18. Jahrhunderts für die Familie von Reckahn. Inzwischen ist es restauriert, rundherum lädt einer der ältesten
Landschaftsparks von Brandenburg ein. Zum historischen Ensemble gehören eine Barockkirche (1739) und das ehemalige Schulhaus (1773), heute ein Schulmuseum, das über die pädagogischen Reformen des Gutsbesitzers Friedrich Eberhard von Rochow (1734-1805) informiert. Seine Dorfschule, die den Bildungsstandard verbessern sollte, wurde bald zu einer Musterschule für ähnliche Initiativen. Über die Grenzen hinaus bekannt war sein »Kinderfreund. Ein Lehrbuch zum Gebrauch
in Landschulen«.
 
Mit seiner Frau Christiane Louise machte er Schloss Reckahn zu einem Treffpunkt für aufgeklärte Zeitgenossen, vor allem Pädagogen. Zahlreiche Personen auch aus dem europäischen Netzwerk der Aufklärung besuchten die Rochows und die Reckahner Schule. Darüber, insbesondere die Agrarreformen, berichtet die Ausstellung im Schloss. Dort wird es auch die Führung für uns geben.
 
Das Gästehaus im jüngst restaurierten Renaissancebau lädt ein zu Übernachtungen und Tagungen, und uns zu einem Konzert. Das Schlossensemble ist für uns nicht  ganz neu, wir waren bereits 2 Mal zu einem Konzert im Schloss. Reckahn ist heute Teil der Gemeinde Kloster Lehnin.
Ein Blick in die jüngste Geschichte: 1945 nutzte die Rote Armee das Schloss, später war dort die Schule von Reckahn. Nach 1996 wurde das Haus restauriert, einige Räume dem ursprünglichen Zustand nachempfunden, insbesondere das Treppenhaus.
 
Datum

 

Samstag, 16. Oktober 2021, 16 Uhr

Die Musiker
Pacific-Quintett
Flöte, Oboe, Horn, Fagott und Klarinette

Werke
Werke von D. Milhaud, G. Ligeti, A. Dvorák, A. Piazolla

Anschrift
Reckahner Dorfstr. 35, OT Reckahn, 14797 Kloster Lehnin

Eintritt 17 € (Schüler*innen, Studierende und Arbeitslose 12 €)
Tickets im Vorverkauf
Tageskasse ab 14:00 Uhr
Kuchen und Getränke